Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE erinnerte an seine Gründung vor 10 Jahren

Ein nicht allzu ernst gemeinter Abend im Kreise aktueller und ehemaliger Mitstreiter*innen sollte die Feier zum 10jährigen Bestehen des Netzwerkes GELEBTE DEMOKRATIE werden. So trafen sich am Abend des 29. November 2019 etwa 20 Netzwerkmitglieder und Gäste in der Johannisloge zu Dessau in der Ferdinand-von-Schill-Straße.

Die Organisatoren hatten einiges informativ-unterhaltsames vorbereitet – zunächst etwa einen Videoclip mit Bildern und Informationen zur 19-jährigen Geschichte. Und so nahmen die beiden Moderatoren des Abends die Gäste mit auf eine „Reise mit Impulsgeschwindigkeit“ durch die Geschichte des Netzwerkes. Ein interaktives Quiz mit Fragen rund um das Netzwerk lud die Gäste anschließend zum Rätseln ein. Dank der versammelten Netzwerk-Schwarmintelligenz wurden aber alle Fragen richtig gelöst. Am Ende waren alle Gewinner und amüsierten sich köstlich.

Den Höhepunkt des Abends bot dann das Programm des Leipziger Kabarettisten Meigl Hoffmann, der zusammen mit seinem Pianisten Karsten Wolf einen humorvollen satirischen Abend mit zahlreichen Denkanstößen bescherte.  

 

Trotz allem Spaß blieb sowohl bei den Gästen als auch den Organisatoren ein Wehrmutstropfen. Ein Grußwort der Stadt blieb aus – das hielten Ralf Zaizek und Daniel Kutsche, die gut aufgelegten Moderatoren des Abends, dann eben kurzerhand selber und fanden dabei viel Lob und Anerkennung für 10 Jahre phantasiereicher Aktionen und Projekte zum Wohle unserer Stadt.

Unkommentiert wollten ein paar Gäste des Abends diesen „faux pas“ aber nicht lassen und brachten ihre Enttäuschung in einem Leserbrief an die Mitteldeutsche Zeitung zum Ausdruck:  

Keine Reaktion

Das Netzwerk „Gelebte Demokratie“ feiert 10-Jähriges und vermisst Gratulanten.

Am 29. November hat das Netzwerk „Gelebte Demokratie“ mit einer Festveranstaltung an seine Gründung vor zehn Jahren erinnert. Dazu waren demokratische Parteien, Kirchen, Kunstschaffende, Organisationen, Akteure und die Stadtverwaltung Dessau-Roßlau eingeladen. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, mit viel Aufwand und Liebe zum Detail durchgeführt. Stadträte und Mitglieder von SPD, Die Grünen und Die Linke waren neben den aktuellen und ehemaligen Akteuren der Einladung gefolgt. Wir fragen uns, wo waren offizielle Vertreter der Stadt, welche eingeladen und um eine Grußadresse angefragt waren? Das Netzwerk leistet 10 Jahre eine wertvolle Arbeit - welche Wertschätzung erfährt so starkes zivilrechtliches Engagement in der Stadtverwaltung? Wir möchten uns herzlich für die Veranstaltung bedanken und jeder, der nicht anwesend war, hat einen sehr informativen Abend versäumt. Wir wünschen eine erfolgreiche Weiterarbeit und gratulieren zu 10 Jahren Netzwerk.

Klaus-Dieter und Karin Hildebrandt, Dessau/E-Mail
(Quelle: Mitteldeutsche Zeitung, veröffentlicht am 11.12.2019)


Infos / Kontakt

Projektschmiede Dessau e.V.
Saarstraße 13
06846 Dessau-Roßlau

Daniel Kutsche

Telefon 0340 5710 9871
Fax 0340 5710 9872
email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
web www.projektschmiede-dessau.de
facebook https://www.facebook.com/projektschmiededessau
instagr  https://www.instagram.com/projektschmiede_dessau

Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE
Schlachthofstraße 25
06844 Dessau-Roßlau

Steffen Andersch

Telefon 0340 5209 8027
Fax 0340 5209 5684
email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
web www.gelebtedemokratie.de
facebook https://www.facebook.com/gelebtedemokratie

 

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Themen & Termine

 

Hier geht es zur vormaligen Homepage des LOKALEN AKTIONSPLANS

BEITRÄGE 2007-2014